• de
    • it
    • en

Über mich

Seit gut vier Jahren bestimmen Schweine mein Leben – mehr oder weniger. In meinem Haus finden sich Alltagsgegenstände in Schweinchenform – von der Kerze über den Salzstreuer bis zum Aschenbecher und Stofftier; sogar eine Rosenkugel im Garten ist ein Schweinekopf – ich habe meinen Schweinsbraten perfektioniert und jetzt schreibe ich auch über sie. Schweine. Mein Mann – der Johannes – ist Bio-Schweine-Bauer und weil die Liebe ja bekanntlich seltsame Wege geht, widme ich mich nun einem Metier, das eigentlich nicht meines ist. Oder doch?

Ich habe Kommunikationswissenschaften in Wien studiert, einige Jahre in Italien gelebt und letztendlich bin ich wieder in der Südoststeiermark gelandet. Im Pressereferat der Landwirtschaftskammer habe ich einen guten Einblick in die heimische Landwirtschaft erhalten. Die Bauernportraits waren meine Geschichte und ich bin die gesamte Steiermark abgefahren. Jetzt bin ich bei den Schweinen hängengeblieben. 🙂

Eure Verena M. Mayr



Aktuelles aus meinem Blog

Porca miseria!

Dieser nicht enden wollende Virus-Albtraum beunruhigt mehr, als ich angenommen habe. Wir bleiben vernünftig und somit zu Hause, wir halten Abstand, tragen die Maske, wo...

Mehr lesen

Sautanz

Wenn's draußen kalt wird, geht's der Sau an den Kragen. Dann wird getanzt und geschlemmt. Früher war das ein Fest für den Bauern, seine Familie,...

Mehr lesen

Weihnachten naht

Und wieder stehen wir kurz vor der besinnlichen Zeit des Jahres. Um nicht in die Hektikfalle zu tappen, können wir uns ja jetzt schon Gedanken...

Mehr lesen